About You – vom Börsenneuling in den SDAX

Hamburgs erstes Unicorn About You schafft es bereits kurz nach seiner ersten Notierung in den Small-Cap-DAX
20. September 2021
About You Management

Die About You Holding ist weniger als drei Monate nach ihrem Börsengang über das Fast-Entry-Verfahren in den SDAX aufgenommen worden. Erst seit dem 16. Juni dieses Jahres werden die Aktien des Online-Fashionanbieters aus Hamburg im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. About you war Hamburgs erstes Unicorn.

Strengere Kriterien bei Fast Entry im Vergleich zum regulären Verfahren

Nach dem quartalsweise stattfindenden DAX-Index-Review am 3. September 2021 hatte die Deutsche Börse bekannt gegeben, dass About You mit Wirkung zum 20. September 2021 in den SDAX aufgenommen werden soll. Dieser Index besteht aus 70 kleineren Unternehmen, sogenannten Small Caps. Welche davon in DAX, MDAX und SDAX kommen, hängt seit September 2021 allein von der Marktkapitalisierung der Aktien im Streubesitz ab.

„Rund drei Monate nach unserem Börsendebüt ist der Eintritt in den renommierten SDAX ein Beleg für die Attraktivität unserer Aktien und das Vertrauen in unser Geschäftsmodell. Wir freuen uns über die höhere Visibilität, die die Aufnahme in den Index für unsere Aktien bedeutet“, sagte Tarek Müller, Mitgründer und Mitglied im Vorstand für Marketing & Brand von About You. „Das ist für uns Ansporn und Verpflichtung zugleich – auf diesen Meilenstein wollen wir aufbauen, um das Offline-Einkaufserlebnis für unsere Kunden weiter zu digitalisieren und die führende globale Online Mode-Plattform zu werden."
cb/sb

About You

Der Online-Fashion-Anbieter wurde 2014 von Tarek Müller, Sebastian Betz und Hannes Wiese als Fashion-Startup der Otto Group mit Sitz in Hamburg gegründet. Derzeit umfasst das Sortiment mehr als 400.000 Artikel von über 2.000 Marken. Mehr als 1.000 Mitarbeiter*innen aus über 65 Nationen arbeiten für das Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2020/21 wurde nach Unternehmensangaben ein Umsatz von 1,17 Milliarden Euro erzielt. Größte Teilhaberin ist die Otto Group.

Mehr zum Thema