Hamburger Tech-Startup Adtriba sammelt Millionen-Investment ein

Adtriba bietet KI-gestützte Marketing-Software an. Investment im mittlerer siebenstelliger Höhe. Frisches Kapital soll in Ausbau des Vertriebs fließen
14. April 2021
Startup Investments

Das auf KI-gestützte Marketing-Software spezialisierte Hamburger Startup Adtriba hat sich ein Investment in Millionenhöhe gesichert. Mit einer KI-Lösung auf Basis algorithmischer Modelle will Adtriba Unternehmen die Analyse, Bewertung und Optimierung ihrer Marketingaktivitäten über alle Werbekanäle hinweg ermöglichen. Zusätzlich zu den Bestandsinvestoren, zu denen unter anderem der Innovationsstarter Fonds Hamburg (IFH) und der High-Tech Gründerfonds zählen, konnte das Startup mit Seed + Speed Ventures sowie der Aschendorff Next GmbH zwei neue Investoren für sich gewinnen. Insgesamt erhält Adtriba ein mittleres siebenstelliges Investment.

Founders of Adtriba
© Adtriba GmbH
Die Adtriba-Gründer János Moldvay und Ludwig Ostrowski

Adtriba setzt auf mehr Transparenz im Online Marketing

„Wir und unsere Investoren sehen ein enormes Potenzial, moderne Marketing Science Methoden und Machine Learning Algorithmen für die neutrale Marketing Bewertung und Optimierung als SaaS (Software as a Service, Anm. d. Red.) anzubieten", sagt CEO János Moldvay. Marketing Manager würden zunehmend auf mehr Transparenz setzen und sich nicht mit den Lösungen der großen Ad-Plattformen zufrieden geben, so Moldvay, der das Startup Ende 2015 gemeinsam mit Ludwig Ostrowski in Hamburg gründete. Die Gründer nahmen 2016 am ersten Batch des Next Media Accelerators (NMA) teil. Ziel von Adtriba sei es, internationale Unternehmen bei der Entscheidungsfindung und der Planung ihrer Marketingstrategien und -Budgets auf Basis unabhängiger Daten zu unterstützen.

Frisches Kapital soll größtenteils in den Vertrieb fließen

Seit seiner Gründung konnte das Startup namhafte Kunden wie Montblanc, Flixbus oder Die Zeit für sich gewinnen. Zuletzt verdreifachte Adtriba sein Personal auf fünfzehn Mitarbeiter und erweiterte sein Software-Angebot um Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen. Mit dem neuen Kapital will das Unternehmen nach eigenen Angaben insbesondere den strategische Ausbau des Vertriebs und das Recruiting weiterer Sales-Mitarbeiter vorantreiben sowie produktseitige Investitionen tätigen.
tn/sb