Hamburg erweitert Angebot für internationale Scaleups

Neues Maßnahmenpaket soll junge und wachstumsstarke Unternehmen bei der Ansiedlung in Hamburg unterstützen
20. Juni 2022
Cranes in HafenCity

Mit einem neuen Maßnahmenpaket will Hamburg sein Angebot für internationale Jungunternehmen ausbauen. Zielgruppe des am 21. Juni startenden Scaleup Landing Pad Hamburg sind sogenannte Scaleups – Wachstumsstarke Startups, die sich mit ihrem Angebot bereits zwischen drei und zehn Jahren am Markt bewiesen haben und bislang nicht in der Hansestadt präsent sind.

Scaleup Landing Pad: Schwerpunkt auf Mobilität und Logistik

Nach Angaben der federführenden Wirtschaftsförderung Hamburg Invest soll das neue Programm Scaleups mit relevanten Unternehmen aus der Metropolregion Hamburg verknüpfen und sie dabei unterstützen, ihr Geschäft in der Hansestadt wirtschaftlich erfolgreich weiterzuentwickeln. Im Fokus stünden dabei insbesondere Unternehmen aus den Branchen nachhaltige Mobilität und LogistikBereits heute gelten Hamburg und der Hamburger Hafen für diese Bereiche als Hotspots. Die Stadt war 2021 Gastgeber des ITS-Weltkongresses für zukünftige Mobilität und ist ein Testfeld für autonomes Fahren und urbane Luftmobilität.

In Hamburg arbeiten viele Unternehmen an Lösungen, wie der Transport von Menschen und Gütern nachhaltiger und effizienter gestaltet werden kann, sagt Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft und Innovation in Hamburg. Das Scaleup Landing Pad Hamburg wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, junge Unternehmen mit innovativen Lösungsansätzen in die Stadt zu holen.” Dr. Rolf Strittmatter, Geschäftsführer von Hamburg Invest, ergänzt: Hamburg ist einer der besten Plätze in Europa für innovative Jungunternehmen, denn an kaum einem anderen Ort ist in wichtigen Zukunftstechnologien so viel Know-how so stark konzentriert.

Key visual of "Scaleup Landing Pad"
© Hamburg Invest
Keyvisual des Scaleup Landing Pad

Umfangreiches Angebot für Scaleups 

Mit dem neuen Maßnahmenpaket sollen teilnehmende Scaleups in Hamburg einen persönlichen und auf ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichteten Support in den Bereichen Business Developement, Living and Workspace, HR-Services und Location Consulting erhalten. Dazu gehören etwa das aktive Matchmaking von Scaleups mit relevanten Business-Partner:innen und Investor:innen, die Durchführung von Markt- und Standortanalysen sowie die Unterstützung bei administrativen Prozessen. In seiner Ausstattung und bedarfsorientierten Flexibilität ist das Landing Pad einzigartig in Deutschland und wird das Hamburger Innovationsökosystem weiter stärken, betont Strittmatter.

Zum Auftakt des Angebots findet am 21. Juni ein Launch-Event im Digital Hub Logistics Hamburg statt. Anschließend können interessierte Scaleups ihre Bewerbung online über die Website des Programms einreichen. Die erste Bewerbungsphase läuft bis zum 1. August. Die Einreichungen werden von einer Experten:innenjury bewertet und ausgewählt.
imb/tn/sb

Über Hamburg Invest

Hamburg Invest ist die One Stop Agency für Ansiedlungen und Investitionen in Hamburg sowie zentraler Partner der Hamburger Wirtschaft zu allen Themen der Wirtschaftsförderung. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen gibt es vielfältige Serviceangebote. Die Vermarktung städtischer Gewerbe- und Industrieflächen – von der Flächenentwicklung über Werbung und Kundenansprache bis zur Grundstücksvergabe – ist eine weitere Aufgabe. Technologie- und wissensbasierte Startups finden hier ihre zentrale Anlaufstelle.