Überbetriebliches Impfzentrum in der Handelskammer öffnet wieder

Booster-Impfungen für die Belegschaft kleinerer Unternehmen. Impfzentrum bleibt bis mindestens Ende Januar geöffnet
11. Januar 2022
Chamber of Commerce Hamburg

Die Handelskammer Hamburg öffnet in Kooperation mit dem Ambulanzzentrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) erneut ihr überbetriebliches Corona-Impfzentrum. In den Räumen der Handelskammer sollen insbesondere Booster-Impfungen für die Belegschaft kleinerer Unternehmen durchgeführt werden. Das übertriebliche Impfzentrum war bereits im letzten Jahr von Mitte Juni bis Ende August geöffnet.

Anmeldung für übertriebliches Corona-Impfzentrum ab sofort möglich

„Im Sommer haben bereits mehr als 200 kleine und mittlere Unternehmen ihre Mitarbeitenden in unserem bundesweit einzigartigen überbetrieblichen Impfzentrum impfen lassen“, sagt Prof. Norbert Aust, Präses der Handelskammer Hamburg. Man wolle nun die Impfkampagne erneut unterstützen. „Wir bieten den Unternehmen nun auch die Booster-Impfungen an. Das ist ganz entscheidend, denn die Krise ist noch nicht vorbei. Um uns vor weiteren Virusvarianten zu schützen, gilt jetzt: Impfen, Impfen, Impfen.“

Interessierte Unternehmen können sich auf der Website der Handelskammer für das Impfangebot registrieren. Das überbetriebliche Impfzentrum soll nach Bedarf, mindestens aber bis Ende Januar geöffnet bleiben.
tn/kk