Nicht verpassen: Was diese Woche wichtig wird

Wasserstoff-Kongress in Amsterdam, smarte Ladezonen und Digitale Zwillinge - Termine aus der Wirtschaft
05. Oktober 2021
Elbphilharmonie

Ob in Amsterdam oder München – Hamburg zeigt Flagge auf internationalen Kongressen. Indessen laufen die Vorbereitungen für den ITS Weltkongress für intelligente Verkehrssysteme in Hamburg auf Hochtouren. Diese Wirtschaftstermine könnten auch für Ihr Business wichtig werden: 

 

World Hydrogen Congress, 4. - 6. Oktober, Amsterdam

Hamburg hat erstmals einen eigenen Stand bei der wichtigsten Veranstaltung zu Themen der Wasserstoff-Wertschöpfung. So sollen die Pläne für die Umsetzung der jungen Industrie in Hamburg und Norddeutschland vorgestellt werden. Auf dem Gelände des ehemaligen Kohlekraftwerks Moorburg soll etwa ein leistungsstarker Elektrolyseur entstehen, der mit Windstrom aus der Nordsee betrieben werden soll.

zur Veranstaltung

Business- und Professional Woman Club Hamburg, 5. Oktober, 19.00 Uhr, online

Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt skizziert vor dem Business- und Professional Women Club Hamburg die Folgen der Pandemie auf den urbanen Raum. So zeichnet sich bereits ab, dass die Bedeutung von Homeoffice dauerhaft gestiegen ist. Damit sinkt die Nachfrage nach Büroimmobilien, während der Wohnraum von Familien an die neuen Anforderungen angepasst werden muss.

zur Veranstaltung

Smarte Lade- und Lieferzone, 6. Oktober, 10.00 Uhr, ABC-Straße

Wirtschaftsstaatsrat Andreas Riekhof wird im Rahmen des Projektes „SmaLa“ eine der ersten Parkflächen einweihen, die für eine optimierte Warenverteilung in der City vorgesehen sind. Die Nutzungszeiten der Flächen können über eine App gebucht werden. Später sollen die mit Sensoren ausgestatteten Stellplätze mit ausfahrbaren Pollern ausgestattet werden, um eine Fehlnutzung auszuschließen.

zur Veranstaltung

Digitale Zwillinge von Städten, 7. Oktober, 17.00 Uhr, online

Der Hamburger Chief Digital Officer, Christian Pfromm, stellt im Rahmen eines neuen Formates des Münchner Kreises und The Interface Society den „Digitalen Zwilling“ vor. Dabei handelt es sich um ein Smart-City-Modul, bei dem die Stadt mit digitalen Daten als 3D-Stadtmodell reproduziert wird, um etwa Auswirkungen von städteplanerischen Entscheidungen zu simulieren.

zur Veranstaltung

Bürosituation
© Mediaserver Hamburg/Timo Sommer

ITS Weltkongress, 11. - 15. Oktober, Messe/CCH

Der Kongress der intelligenten Transportsysteme erwartet bis zu 10.000 Besucher*innen, davon die Hälfte aus dem Ausland, die sich in Hamburg über moderne Mobilität austauschen wollen. Zudem können Projekte besichtigt werden, die im Vorfeld des Kongresses realisiert wurden. Dazu gehört etwa der autonome HEAT-Bus, der autonom in der HafenCity seine Runden dreht. Das 2G-Event ist auch der Neustart für Präsenzmessen nach der Pandemie und das renovierte Congress Center (CCH) am Dammtor.

zur Veranstaltung

Expo Real, 11. - 13. Oktober, Messe München

Bei der führenden Immobilienmesse wird Hamburg seine Orte der Zukunft präsentieren und Startups mit modernen Geschäftsmodellen für die Branche vorstellen. So werden die Pläne für die geplante Science City in Bahrenfeld veranschaulicht, aber auch das bestehende innovative Umfeld der Technischen Universität in Harburg gezeigt. Drei Hamburger Proptechs, die neue Ansätze in der Immobilienwirtschaft entwickeln, werden ebenfalls vor Ort sein.

zur Veranstaltung

ma/kk/sb