Neue Fluggesellschaft verbindet Hamburg mit Mailand-Linate

Alitalia-Nachfolgerin ITA Airways startet ab Ende März täglich ab Hamburg. Geschäftsreisende als wichtige Zielgruppe
18. Februar 2022
Luftaufnahme Hamburg Airport

Der Hamburg Airport vergrößert zum Start des Sommerflugplans sein Angebot. Wie der Flughafen bekannt gab, verbindet die italienische Fluggesellschaft ITA Airways die Hansestadt ab dem 27. März täglich mit Mailand-Linate. Nach Mailand-Malpensa gilt Mailand-Linate als zweitgrößter Flughafen der norditalienischen Metropole und ist zentrumsnaher gelegen. „Über den Stadtflughafen Mailand-Linate gelangen unsere Passagiere schnell und komfortabel in das Mailänder Zentrum, vor allem Geschäftsreisende schätzen die gute Lage“, sagt Dirk Behrens, Leiter Aviation am Hamburg Airport.

ITA Airways: tägliche Flüge nach Mailand-Linate geplant

ITA Airways ist seit Oktober 2021 die neue nationale Fluggesellschaft Italiens und Nachfolgerin der insolventen Alitalia. Die Airline setzt nach eigener Aussage auf zwei Drehkreuze in Italien: Rom für interkontinentale Flüge und Mailand-Linate für europäische Ziele und Weiterflüge innerhalb Italiens. Dabei liegt der Fokus auf Urlaubs- und Geschäftsreisenden. Ab dem 27. März sollen die ITA Airways-Flüge täglich um 12:20 Uhr in Mailand-Linate starten und nach knapp zwei Stunden, um 14:00, in der Hansestadt landen, so der Hamburg Airport. Ab Hamburg starte die Verbindung um 14:50 Uhr, mit einer Landung um 16:30 Uhr in Mailand-Linate. Die Strecke werde mit Airbus-Maschinen der Typen A319 und A320 bedient.
tn/sb