KW 50: Was diese Woche wichtig wird

Konferenz „Hamburg meets Tel Aviv“, Handelskammer-Lunchkonzert, Diskussionsrunde zum Gendern im Körber-Forum – Termine aus der Wirtschaft
14. Dezember 2021
Elbphilharmonie

Die digitale Konferenz „Hamburg meets Tel Aviv“ soll zur Intensivierung der deutsch-israelischen Zusammenarbeit beitragen, die Handelskammer lädt zum 400. Mal zum Lunchkonzert und im Körber-Forum wird über den Sinn des Genderns diskutiert. Diese Termine aus der Wirtschaft könnten auch für Ihr Business wichtig werden.

Konferenz „Hamburg meets Tel Aviv“ - 14. und 15. Dezember, online

Um die Zusammenarbeit zu intensivieren, treffen sich Unternehmen aus Tel Aviv und Hamburg in einer digitalen Konferenz. „Hamburg meets Tel Aviv“ hat die Schwerpunkte künstliche Intelligenz, Gründerinnen und Investitionskultur. Das Treffen bringt Unternehmer*innen aus Hamburg und Israel als erster Schritt zur gemeinsamen Entwicklung neuartiger Lösungen für die gesamte Wirtschaft zusammen. Die Veranstaltung, die kostenlos mitverfolgt werden kann, ist eine Kooperation zwischen der Startup-Unit von Hamburg Invest und der Deutsch-Israelischen Industrie- und Handelskammer sowie des Digital Hub Logistics Hamburg, dem Artificial Intelligence Center Hamburg und der Innovationskontaktstelle Hamburg.

zur Veranstaltung

400. Lunchkonzert in der Handelskammer – 15. Dezember, Handelskammer, 12.15 Uhr

Schon seit 20 Jahren laden Handelskammer und Hamburger Kammerkunstverein einmal im Monat zum Lunchkonzert unter den Börsenarkaden ein. Zum 400. Konzert sprechen Kultursenator Carsten Brosda und Norbert Aust, Präses der Handelskammer, Grußworte. Joke Flecijn (Violoncello) sowie Frank-Thomas Link (Klavier) spielen Johannes Brahms Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 1 in e-moll op 38.

zur Veranstaltung

Bürosituation
© Mediaserver Hamburg/Timo Sommer

Diskussion „Gendern: Richtig sinnvoll oder blödsinnig lästig?“ - 15. Dezember, Körber-Forum, 19 Uhr

Das Thema Gendern wird für die Wirtschaft immer relevanter. So hat etwa der Autobauer Audi Regeln für das Gendern in der Kommunikation aufgestellt. Zunehmend mehr junge Menschen achten auf die Verwendung einer Gendersprache. Besonders im Recruiting wächst die Bedeutung der geschlechterneutralen Sprache und Unternehmen sollten sich mit dem Thema auseinandersetzen. Die Diskussion mit Expert*innen im Rahmen des Debattenformat „Stern Diskuthek“ im Körber-Forum wird die verschiedenen Aspekte des umstrittenen Themas erörtern.

zur Veranstaltung

ma/tn