Emirates-Flaggschiff A380 kehrt nach Hamburg zurück

Emirates setzt das weltgrößte Passagierflugzeug wieder ab Hamburg ein. Tägliche Direktflüge nach Dubai
29. Oktober 2021
Airbus A380 in Hamburg

Nach 19 Monaten landet am Sonntag (31. Oktober) erstmals wieder ein Airbus A380 der Fluggesellschaft Emirates im Linienbetrieb in Hamburg. Von da an soll der Betrieb täglich erfolgen, teilte Flughafen Hamburg mit. Als die Passagierzahlen während der Corona-Pandemie sanken, hatte die arabische Fluggesellschaft auf der Strecke Hamburg-Dubai vorübergehend auf Jets des Typs Boeing 777 umgestellt. Neben ganzjährig warmen Temperaturen zieht aktuell vor allem die neue Weltausstellung „Expo 2020 Dubai“ Reisende nach Dubai.

Eine gute Nachricht für Business-Traveller, aber auch für Touristen, denn Emirates steuert ab Hamburg via Dubai zahlreiche beliebte Destinationen weltweit an, darunter die Malediven, die Seychellen und Mauritius.

Steigende Nachfrage - auch wegen der Expo 2020 Dubai"

„Dass Emirates wieder die A380-Linienverbindung nach Dubai aufnimmt, unterstreicht die steigende Nachfrage auf dieser Route. Nicht umsonst zählt Dubai im Winter zu den Top-Zielen ab Hamburg Airport: ganzjährig Sonne, warme Temperaturen und Traumstrände." Seit Monatsbeginn sei Dubai sogar noch etwas häufiger in den Medien: Die ‚Expo 2020 Dubai‘ ziehe Menschen aus aller Welt an“, so Dirk Behrens, Leiter Aviation am Hamburg Airport.

Die erste Weltausstellung im arabischen Raum findet seit 1. Oktober 2021 unter dem Motto „Connecting Minds, Creating the Future“ in Dubai statt. In den 190 Länderpavillons und Themenattraktionen erwartet Touristen bis Ende März 2022 eine faszinierende Reise durch die verschiedensten Welten unserer Erde. Emirates bietet mit jedem Rückflugticket nach oder über Dubai einen kostenlosen Tagespass für die Weltausstellung.
kk

Der Airbus A380 - made in Hamburg

Das größte Passagierflugzeug der Welt misst 72,2 Meter in der Länge und hat eine Spannweite von 79,8 Metern. Das Langstreckenflugzeug bietet mit zwei durchgängigen Passagierdecks Platz für bis zu 615 Fluggäste in der 2-Klassen Bestuhlung und für bis zu 517 Fluggäste in der 3-Klassen Bestuhlung. Die A380 hat ihre Wurzeln in der Hansestadt: Im Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder erhalten alle Emirates-A380 ihre finale Lackierung. Dort wird auch die Kabineneinrichtung eingebaut.