VRHAM!-Festival verbindet Kunst und Virtual Reality

Festival für virtuelle Kunst findet vom 4. bis 12. Juni als Hybrid-Edition statt. Ausstellung im Hamburger Oberhafenquartier
01. Juni 2021
VRHAM Festival

Das VRHAM! Virtual Reality & Arts Festival 2021 zeigt vom 4. bis 12. Juni die neuesten Virtual- und Augmented Reality-Kunstwerke. Nach der vollständig digitalen Ausgabe 2020 setzen die Veranstalter in diesem Jahr auf ein Hybrid-Format. Besucher*innen können die digitale Kunst vor Ort im Hamburger Oberhafenquartier oder online als VRHAM! Virtual erleben. Aus über 200 Einreichungen sind 18 Kunstwerke aus 15 Ländern für das Festival ausgewählt worden. Neben der Ausstellung stehen Panels, Keynotes und die Verleihung des VRHAMMY-Award auf dem Programm.

VRHAM! bietet vielfältige VR-Kunst

Auch ein Festival für virtuelle Kunst lebt von der Begegnung und dem Austausch, all das haben wir im vergangenen Jahr sehr vermisst, sagt Ulrich Schrauth, Künstlerischer Leiter der VRHAM!. Wir sind sicher, dass wir mit unserer Kombination aus virtuellem und physischem Veranstaltungsort allen Besucher*innen in Hamburg und weltweit ein umfassendes und aufregendes Kunsterlebnis bieten. Die auf der VRHAM! präsentierten Kunstwerke beschäftigten sich demnach unter anderem mit Tanz in digitaler Form, transzendenten Naturerfahrungen, Zukunftsvorstellungen sowie Formen der Geschichtsschreibung und der Erinnerungskultur. 

Umfangreiches Rahmenprogramm geplant

Eröffnet wird das VRHAM!-Festival am Abend des 4. Juni mit Reden, Talks und Livemusik. Zudem steht die Verleihung des mit 5.000 Euro dotierten VRHAMMY-Awards an die beste internationale VR-Produktion des Ausstellungsprogramms auf der Agenda. Begleitend zum Festival soll ein digitals Diskursprogramm mit Keynotes, Artist Talks und Panels den realen Festivalbesuch vor Ort ergänzen. Zum Festivalabschluss haben beim VR Punk Pitch-Battle Künstler*innen fünf Minuten Zeit, ihre Projektidee möglichst kreativ und überzeugend einer Fachjury vorzustellen. Sie können so bis zu 10.000 Euro Ideenförderung erhalten. 

VR-Festival digital oder vor Ort erleben

Besucher*innen können am Festival vor Ort im Hamburger Oberhafenquartier ausschließlich mit einem fest gebuchten Ticket teilnehmen. Alternativ kann das gesamte Festivalprogramm digital live mit dem Laptop oder PC, mobilen VR-Brillen oder High-End-VR-Brillen verfolgt werden. Die Veranstalter wollen zudem eine Ausleihe des nötigen VR-Equipments anbieten. Museumsrundgänge, Videomaterial, 360-Video-Filme sowie Panels, Workshops und Liveacts werden vom 4. bis 12. Juni 2021 auf dem VRHAM!-YouTube-Channel übertragen.
tn/sb/kk